Top Marke 2015, Lebensmittel Zeitung
Ibero Top

Küche und kulturelles Umfeld

Das Besondere aus Spanien

Sie befinden sich hier:  Start // kulturelles Umfeld

Spanien ist ein Land voller Gegensätze, die nicht nur von einem sehr unterschiedlichen Klima bestimmt werden, sondern insbesondere von der wechselvollen Geschichte und Kultur. Griechen, Römer, Kelten und viele andere Völker haben ihre Spuren hinterlassen, auch im kulinarischen Bereich. Der Süden des Landes wurde vor allem von den Mauren beeinflusst, die über 700 Jahre Andalusien und die Levante beherrschten und im Land eine hochstehende Kultur hinterließen, die von Toleranz unter den verschiedenen Religionen und Rassen geprägt war. 

In dieser Zeit des Friedens, in der jeder so leben und arbeiten durfte, wie es seiner Tradition und seinem Können entsprach, entwickelten sich Landwirtschaft, Handwerk, Handel und bildende Kunst zu besonderer Blüte. So unterscheidet sich die Küche des Südens in besonderer Weise von der des Nordens. Daneben beeinflussen Klima und die natürlichen Gegebenheiten die Esskultur in den verschiedenen Regionen. 


Insgesamt gesehen kann die spanische Küche als bodenständig und raffiniert gleichermaßen bezeichnet werden. Sie umfasst ländliche Gerichte von eigenwilligem Charme mit typisch regionaler Note, ist vielfältig und abwechslungsreich und hat es meisterlich verstanden, die Agrarprodukte fremder Länder in die traditionelle Esskultur zu integrieren. Die Mahlzeiten an Feiertagen oder am Wochenende, im Familien- oder Freundeskreis, werden zu kleinen Festen gestaltet. Da ist man trotz der hektischeren Zeit im normalen Berufsalltag den alten Gewohnheiten treu geblieben.

Einen besonderen Platz im kulinarischen Alltag Spaniens nehmen die Tapas ein, appetitanregende kleine Köstlichkeiten, die zum Aperitif gereicht werden. Damit klingt der Arbeitstag aus und der gemütliche Abend beginnt, entweder mit der Familie zu Hause oder mit Freunden in einer Bar. Zu den Tapas zählen Oliven, gebratener Tintenfisch, mariniertes Gemüse (z. B. Paprika-Filets und Perlzwiebeln), eingelegte Sardellen, Fleischbällchen, ein kleiner Salat und vieles andere mehr.

Im ganzen Land beliebt sind Suppen und Eintöpfe, z. B. aus Bohnen, Linsen und Kichererbsen. In den Küstenregionen werden besonders Suppen aus Fischen und Meeresfrüchten serviert, während man im heißen Andalusien eine kalte Gemüsesuppe, die Gazpacho, bevorzugt.

Auf jeden Fall ist es ein äußerst interessantes Erlebnis, die Regionen Spaniens kulinarisch zu bereisen, und Sie erfahren auf diese Weise eine Menge über Land und Leute. Und immer sind es die Früchte des Landes und des Meeres, die den Speiseplan beeinflussen.


Mit dem Ibero Feinkost-Spezialitäten haben Sie hervorragende Möglichkeiten, Ihre Reise zu beginnen. Sie finden in diesem Sortiment Hülsenfrüchte und Gemüsekonserven, Oliven in vielen Geschmacksvarianten, Kapern sowie die allseits beliebten Mojo-Saucen der kanarischen Inseln. 

toggle